Kinesiologie

Die Kinesiologie basiert auf der östlichen Lehre der Leitbahnen (Meridiane). Bei einem Muskeltest, bei dem der Patient dem Druck des Behandelnden Widerstand entgegen setzt, können Schwächen entdeckt werden, die Rückschlüsse auf Muskeldysbalancen, Nahrungsmittelallergien und auch seelische Störungen zulassen. Mit Hilfe spezieller Massagetechniken, Ernährungs- und Bewegungsempfehlungen und auch Hirngymnastik soll das emotionale Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Die Kinesologie fördert den Heilungsprozess z.B. bei Rückenschmerzen, Übergewicht, Allergien, Verdauungsstörungen, aber auch bei Konzentrationsschwierigkeiten und Prüfungsstress.

Bei wem?

Michael Schimkat